Termine


Juni 2021



DATUMTAGGEMEINDEUHRZEITVERAN­STAL­TUNGANMEL­DUNG
16.06.MiCharlottenburg19:30Präsenz-Gottesdienst
(Anmeldungen bitte bis spätestens 24 Std. vor dem Gottesdienst)
zur Anmeldung
20.06.SoCharlottenburg10:00Präsenz-Gottesdienst
Sonntagsschule 2 (11 bis 14 Jahre)
(Anmeldungen bitte bis spätestens 24 Std. vor Gottesdienst / Sonntagsschule)
zur Anmeldung
23.06.MiCharlottenburg19:30Präsenz-Gottesdienst
(Anmeldungen bitte bis spätestens 24 Std. vor dem Gottesdienst)
zur Anmeldung
27.06.SoCharlottenburg10:00Präsenz-Gottesdienst
Sonntagsschule 1 (6 bis 10 Jahre)
(Anmeldungen bitte bis spätestens 24 Std. vor Gottesdienst / Sonntagsschule)
Beginn der Sommerferien
zur Anmeldung
30.06.MiCharlottenburg19:30Präsenz-Gottesdienst
(Anmeldungen bitte bis spätestens 24 Std. vor dem Gottesdienst)
zur Anmeldung

Präsenz-Gottesdienste

Sonntagsgottesdienste können stattfinden, wenn die 7-Tage-Inzidenz in Berlin unter 100 liegt. Die Inzidenzzahlen des Robert-Koch-Instituts werden jeweils wöchentlich donnerstags zur Verfügung gestellt. Danach erfolgt die Entscheidung durch den Bezirksvorsteher.

Mittwochsgottesdienste und alle weiteren Präsenzveranstaltungen (außer Chorproben) können stattfinden, wenn die 7-Tage-Inzidenz kleiner als 35 ist. Sie sind ab einer 7-Tage-Inzidenz über 50 wieder auszusetzen.

Teilnehmerbegrenzung: Bei einer Inzidenz von über 50 dürfen in der Gemeinde Charlottenburg maximal 99 Personen am Gottesdienst teilnehmen. Sinkt die Inzidenz unter 35, kann die Belegung unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln erhöht werden. Personen eines Haushaltes können beieinandersitzen.

Teilnehmeranmeldung: Anmeldungen können über die Webseite oder über die zuständigen Amtsbrüder erfolgen. Ein unabgestimmter Gottesdienstbesuch soll ausdrücklich nicht erfolgen. Gemeindemitgliedern, die nach den gesundheitsbehördlichen Hinweisen einer Risikogruppe angehören, wird empfohlen, weiterhin den Gottesdienst per Video- oder Telefonübertragung mitzuerleben.

Mund- und Nasenschutz: Die Gottesdienste können wegen der hochinfektiösen Virusmutationen nur noch mit medizinischen Masken oder mit Masken nach den Standards FFP2 bzw. KN95 besucht werden. Sogenannte Alltagsmasken (Stoffmasken) oder Visiere sind nicht zulässig.